Für eine soziale Gesellschaft und gute Arbeit

Der öffentliche Dienst leistet in seinem Bereich mit seinen vielfältigen Aufgaben und Dienstleistungen einen unverzichtbaren Beitrag für unser Gemeinwohl, hierzu gehören z. B. die Feuerwehr, das Gesundheitswesen, der Nahverkehr, die Bildungseinrichtungen, der öffentliche Gesundheitsdienst, der Bürgerserviceämter, der Zoll, die Wasser- und Stromversorgung, die Ordnungsämter, die Jobcenter, die Müllentsorgung, die Justiz, den Kultur- und Freizeiteinrichtungen, den Sparkassen und vielen anderen Verwaltungen, Behörden und Betrieben.

Über 4 Millionen Beschäftigte arbeiten als Angestellte oder Beamt*innen im öffentlichen Sektor - bei Bund, Ländern, Kommunen, den Sozialversicherungsträgern oder den öffentlichen Rundfunkanstalten.

Diese Frauen und Männer vertreten und stehen tagtäglich die Werte des öffentlichen Dienstes ein, die uns viel bedeuten. Mit ihrer Arbeit erbringen sie unverzichtbare, qualitative hochwertige Dienstleistungen für die Gesellschaft, für lebenswerte Städte und Kommunen sowie den Sozialstaat. Sie schützen und sichern Chancengleichheit, Ansprüche und Rechtstaatlichkeit. Damit sind sie eine tragende Säule unserer Demokratie.

ver.di fordert:

  • der öffentliche Dienst muss gestärkt werden
  • aufgabengerechte Finanzausstattung
  • Stopp von Privatisierungen und Personalabbau
  • Insourcing bzw. Rekommunalisierung privatisierter Aufgaben und Dienstleistungen
  • mehr Personal, z. B. für Kitas und die soziale Arbeit, den öffentlichen Gesundheitsdienst, die Bauverwaltung, die Steuerverwaltung und die Gewerbeaufsicht
  • gute Arbeits- und Ausbildungsbedingungen für Angestellte und Beamt*innen
  • Erhöhung der Ausbildungszahlen und
  • umfassende Strategien zur Personalgewinnung und Karriereplanung.
Feuerwehr-Hannover_1200_wide
© Privat

Weitere Infos und Aktionen

ver.di Kampagnen