JAV/PR-FORUM 2014

Wieso, weshalb, warum?

Forum A 6

Jugendvertretung hat großes Spektrum

Forum A 6 Bender Forum A 6

Referentin: Antje Schröder

Motiviert und erwartungsfroh traf die Gruppe zusammen, um mit Antje Schröter gemeinsam die Thematik zu erobern. Bewegte Kennenlernfragen stimmten auf die anstehende Kleingruppenarbeit ein.

In einer ersten Runde fand ein intensiver Austausch unter der Überschrift „Was ist gute Ausbildung für mich?“ statt, in der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen Erfahrungshintergründe herausgearbeitet wurden. Die Gemeinsamkeiten waren sowohl positiver als auch negativer Natur. So ist in der ganzen Republik die Unzufriedenheit mit der Berufsschule aber auch die fehlende Qualifikation der AusbilderInnen im Betrieb ein großes Thema.

Positiv bewertet wurde, dass die  Ausbildungen sehr abwechslungsreich sind, den Azubis aber oft auch anspruchslose oder stupide Aufgaben übertragen werden. Das Thema Arbeitszeit sollte in den später geplanten Fallbeispielen aufgegriffen werden. Um im Workshop am nächsten Tag die entsprechenden Grundlagen zu haben, arbeiteten 4 Kleingruppen unter der Überschrift „Welche Rechte und Pflichten haben alle Beteiligten bezogen auf gute Ausbildung?“ mit den grundlegenden §§ des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) und des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG).

Bericht: Angelika Spautz