Veranstaltungen

Digital First – Gleichstellung Second?

Veranstaltung
15.01.2020, 11:00 – 16:00Saalbau Gallus, Frankenallee 111, 60326 Franfurt/Main

Digital First – Gleichstellung Second?

Geschlechterdemokratie in der digitalen öffentlichen Verwaltung
Termin teilen per:
iCal

Digital First – Gleichstellung Second?
Geschlechterdemokratie in der digitalen öffentlichen Verwaltung

Treiber der Veränderungen in der Arbeitswelt ist die Digitalisierung, dies hat enorme Auswirkungen auf die Beschäftigten und ihre Arbeitsbedingungen. Bisherige (Teil-)Erfolge der Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen im Betrieb müssen in diesem Wandlungsprozess gesichert und ausgebaut werden. Wie können die Potenziale der Digitalisierung hierfür genutzt und ihre Risiken minimiert werden? Welche Chancen stecken z.B. auch in neuen Arbeitsmethoden, wie der Agilität? Personalräte und Gleichstellungsbeauftragten sind wichtige betriebliche Akteure für die Gestaltung der notwendigen betrieblichen Prozesse.

Wir laden dazu ein, die verschiedenen Facetten zu diskutieren und Anregungen für die betriebliche Praxis mitzunehmen.
Die Veranstaltung richtet sich an Personalrät*innen sowie Gleichstellungs- bzw. Frauenbeauftragte.

Mittwoch, 15. Januar 2020
in Frankfurt/Main

Hier direkt online anmelden!

Freistellung und Kostentragung
Für Betriebs- und Personalräte sowie JAVen werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die eine Freistellung und Kostentragung durch den Arbeitgeber nach § 46(6) BPersVG bzw. vglb. §§ LPersVG sowie nach § 37 (6) BetrVG rechtfertigen.

§ 10 Abs. 5 BGleiG beinhaltet die Verpflichtung der Dienststelle, der Gleichstellungsbeauftragten und ihrer Stellvertreterin Gelegenheit zur Fortbildung zu geben. Die daraus resultierenden Kosten gehören somit grundsätzlich zu den mit dem Amt verbundenen Kosten, die die Dienststelle analog § 29 Abs. 1 BGleiG zu übernehmen hat.

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.