Frauen

Hannover formuliert um

Gender

Eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache

Flyer Hannover Stadt Hannover Flyer Hannover

Hannover setzt in Sachen Gender und Verwaltungssprache ein Zeichen. Künftig wird in sämtlichem Schriftverkehr eine nach Ansicht der Stadt Hannover geschlechtergerechte Verwaltungssprache verwendet.

Der Hintergrund: Verwaltungssprache soll die Menschen ansprechen. Frauen und Männer und jene, die sich selbst nicht als Frau oder Mann beschreiben. Deshalb sollen in Publikationen, die die Landeshauptstadt Hannover veröffentlicht, geschlechtsumfassende Formulierungen verwendet werden. Zum Beispiel: Künftig soll es zum Beispiel Redepult statt Rednerpult oder Teilnahmeliste statt Teilnehmerliste heißen. Wenn eine geschlechtsumfassende Formulierung nicht möglich ist, ist der Gender Star (zum Beispiel Anstragssteller*innen) zu verwenden.

Diese Regelung gilt für sämtlichen Schriftverkehr der Verwaltung – Emails, Präsentationen, Broschüren, Presseartikel, Drucksachen, Hausmitteilungen, Flyer, Briefe -  und schließt so auch Formulare mit ein.

Wie es künftig im Schriftverkehr der Verwaltung heißen soll, steht in einem Flyer, der hier heruntergeladen werden kann.