JAV/PR-FORUM 2014

Berufsstart oft nur befristet

Forum A 7

JAV experts I

Forum A 7 Bender Forum A 7

Referent: Ronny Keller

Die Umsetzung des §16a TVAöD (Übernahme nach der Ausbildung) und damit die Weiterbeschäftigung nach Ausbildungsende war die zentrale Frage des Workshops.

Die Jugend- und Auszubildendenvertreterinnen und -vertreter diskutierten über die unterschiedlichsten Handhabungen der Übernahme nach der Ausbildung in den Dienststellen. Fakt ist: Wir müssen sowohl für die Umsetzung des § 16a TVAÖD als auch für die Fortschreibung der Regelung in zukünftigen Tarifrunden weiter streiten.

Es wurde festgestellt, dass es gravierende Unterschiede bei der Übernahme in den gewerblichen Bereichen und in der Verwaltung gibt. Vereinzelt existieren entsprechende Dienstvereinbarungen oder sogar Haustarifverträge. In einer Dienststelle gibt es sogar einen Stadtratsbeschluss, der weitergehender ist, als die Regelung im Tarifvertrag.

Oft werden die Auszubildenden nur befristet übernommen. Das führt zu Bewerbermangel und auch dem Weggang der gut ausgebildeten Fachkräfte. Vielen wird nur ein Teilzeitvertrag oder eine niedrigere Vergütung/niederbewertete Stelle angeboten. Ein ausbildungsadäquater Einsatz ist nicht immer gegeben, jedoch Voraussetzung für eine Weiterbeschäftigung nach Tarifvertrag. Notenregelungen werden zudem sehr kritisch gesehen, da der Prüfungsstress oft die Leistungen der Auszubildenden verfälscht.

Ein weiteres Problem ist die Bedarfsermittlung in den Dienststellen. Personalplanungen sind katastrophal. Die demographische Entwicklung findet selten Berücksichtigung. Aus-/Weiterbildungskonzepte werden nicht fortgeschrieben.

Die JAV’en sind sich im Klaren, dass viel mehr ausgebildet werden müsste, denn die Renteneintritte werden bis 2025 sprunghaft ansteigen.

Wir haben gemeinsam mit Achim Meerkamp diskutiert, welche tarifpolitischen Möglichkeiten es zur Verbesserung der Übernahmeregelung gibt. Es wurden auch Chancen und Risiken der Verbesserungen abgewogen. Wenn zum Beispiel bei einer Überbedarfsausbildung eine anschließende Übernahme festgeschrieben würde, könnte es dazu führen, dass keine Ausbildung mehr über Bedarf stattfindet.

Achim Meerkamp machte darauf aufmerksam, dass die Diskussion, mit welchen Forderungen die Auszubildenden in die Tarifrunde 2016 gehen wollen, frühzeitig begonnen werden muss!

Bericht: Ellen Bornschein